Wichtige Informationen zur Sperrmüllanmeldung


Wie wird Spermüll angemeldet?

1. Telefon:

Sie können Ihren Sperrmüll einfach und bequem unter der Sperrmüll-Hotline 02403/5096-34 anmelden. Dort erhalten Sie Ihren Termin sofort am Telefon.

2. Internet:

Ihren Sperrmüll können Sie auch online im Internet anmelden. Der Abholtermin wird Ihnen kurzfristig per Mail mitgeteilt.

Was wird abgeholt?

Sperrige Haushaltsgegenstände, die von ihrer Größe her nicht in die Restmülltonnen oder in die amtlichen, gebührenpflichtigen Müllsäcke passen, maximal 50 kg wiegen und nicht größer als 2,00 m x 1,00 m x 0,75 m sind:

  • Holzmöbelstücke: z.B. Schränke, Anrichten, Tische, Stühle
  • Teppichböden
  • Metallschrott: z.B. Sprungfederrahmen, Metalleinsatz der Spüle, Fahrräder
  • Elektrische Haushaltsgroßgeräte: z.B. Küchenherde, Waschmaschinen, Kühlschränke, Gefriertruhen
  • Elektrische Geräte: z.B. Fernseher, Radiogeräte, Staubsauger, Computer, Monitore und Drucker
  • Elektrische Kleingeräte: z.B. Kaffeemaschinen, Toaster, Bügeleisen


Was wird nicht abgeholt?

  • Gegenstände, die Sie in der Anmeldung zur Sperrmüllabfuhr nicht angemeldet haben.
  • Verspätet herausgestellte Gegenstände. Für diesen Sperrmüll muss ein neuer Abfuhrtermin beantragt werden.
  • Befüllte Säcke und Kartons. Bitte sortieren Sie den Inhalt nach Restabfall, Wert- und Schadstoffen und benutzen Sie bei Bedarf zusätzlich amtlich zugelassene Müllsäcke der Stadt Eschweiler.
  • Gegenstände, die schwerer als 50 kg und/oder größer als 2,00 m x 1,00 m x 0,75 m sind.
  • Schadstoffe, wie z. B. Autobatterien, Farbeimer mit Farbresten und Ölbehälter. Nutzen Sie für diese Abfälle bitte die kommunale Schadstoffsammlung. Die Termine hierzu finden Sie im Abfallkalender.
  • Karftfahrzeugteile, Zweikrafträder, Fässer und Öltanks.
  • Gegenstände und Abfälle aus Bau- und Umbaumaßnahmen wie z. B. Steine, Ziegel, Fliesen, Dachrinnen, Holzgebälk, Zäune, Wandvertäfelungen, Türen, Fensterrahmen, Toilettentöpfe, Badewannen, Waschbecken, Rohre, Heizkörper, Kohle- und Nachtspeicheröfen.
  • Glasgegenstände wie Fenster, Spiegel, Cerankochfelder etc. werden aufgrund der Verletzungsgefahr nicht mitgenommen.

Hinweis: Obengenannte Gegenstände können, nach Materialien getrennt, gegen Entgelt, auf dem Kleinanlieferplatz der Zentraldeponie Alsdorf Warden, Telefon 02403/87760, abgegeben werden. Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 08.00 - 17.00 Uhr, Sa.: 08.00 - 16.00 Uhr.


Wann und wie soll der Sperrmüll hinausgestellt werden?

Stellen Sie bitte die sperrigen Abfälle am Abfuhrtag bis spätestens 6.00 Uhr morgens, frühestens aber am Vortag ab 18.00 Uhr zur Abholung auf dem Gehweg oder am Straßenrand so bereit, dass niemand gefährdet oder behindert wird. WICHTIG: Achten Sie darauf, dass niemand etwas unbefugt dazustellt, dieser Abfall wird nicht mitgenommen.

Stellen Sie bitte

  • Altholz (Schränke, Stühle, Tische, usw.),
  • Elektrogeräte (Kühlschränke, Fernseher, usw.) und Altmetall / Schrott (Fahrräder, usw.),
  • Restsperrmüll (Polstermöbel, Matratzen, Teppichböden)

getrennt zur Abholung bereit, da diese Teile jeweils mit verschiedenen Fahrzeugen abgefahren werden.


Haben Sie noch Fragen? - Wir helfen Ihnen gern!

AWA-Abfallberatung: Frau Brück, Telefon 02403/8766351
Stadt Eschweiler Abfallwirtschaft: Herr Boehmer, Telefon 02403/71-300
Wirtschaftsbetriebe Eschweiler: Herr Reisgen, 02403/509640

Tipp:
Gut erhaltene Möbel, Haushalts- und Gebrauchsgegenstände können unter Umständen wiederverwertet werden. Auf der Internetseite http://www.tauschen-und-verschenken.de/ kann jeder ,,Schätze'' suchen, verschenken und tauschen.

Sie können diese Gegenstände auch folgenden Wohltätigkeitsorganisationen zukommen lassen.

Arbeiterwohlfahrt Eschweiler
02403/87 890