Förderschulen

Kinder, die im Unterricht der allgemeinen Schule nicht hinreichen gefördert werden können, besuchen eine Förderschule, die ihrer Behinderung entspricht. Der Unterricht in Förderschulen ist auf die besonderen Förderungsbedürfnisse des Kindes abgestimmt. Kleinere Klassen und besonders ausgebildete Lehrer verhelfen den Schülern zu Lernerfolgen, bauen ihre Behinderung ganz oder teilweise ab und schaffen Grundlage zu sozialer und beruflicher Eingliederung.

Der Besuch einer Förderschule wird durch die Verordnung über die Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs und die Entscheidung über den schulischen Förderort (VOSF) geregelt. Nach umfangreicher Überprüfung des Kindes durch Sonderpädagogen unter Beteiligung der überweisenden Schule, nach dessen schulärztlicher Untersuchung und Anhörung der Erziehungsberechtigten entscheidet die zuständige Schulaufsichtsbehörde über den Förderort des Kindes in einer Förderschule oder einer allgemeinen Schule.

Förderschulen
Firmen
Bezeichnung Adresse
Homepage   Astrid-Lindgren-Schule Hüchelner Straße 206
Homepage   Erich Kästner-Schule Wihelminenstraße 22d
Homepage   Willi-Fährmann-Schule Martin-Luther-Straße 14