Aufbauhilfe für Unternehmen - Beratung durch die IHK und HWK Aachen am 11.05.2022


Die Hochwasserkatastrophe hat Eschweiler schwer getroffen, die schwerwiegenden Überschwemmungen haben zahlreiche Gebäude, Existenzen und Hab und Gut zerstört. Auch einige Unternehmer waren bzw. sind bedauerlicherweise vom Hochwasser nicht verschont geblieben. Um die Schäden zu beseitigen, können seit dem 17.09.2021 Anträge auf Aufbauhilfen gestellt werden. Um die betroffenen Unternehmen bei der Antragstellung zu unterstützen, möchte die Stadt Eschweiler in Kooperation mit der IHK und der HWK Aachen einen Beratungstag zur Wiederaufbauhilfe des Landes NRW anbieten.

Die Wiederaufbauhilfe sieht eine umfangreiche Entschädigung der im Zusammenhang mit Starkregen und Hochwasser entstandenen Schäden vor. Betroffenen Unternehmen werden Entschädigungen in Höhe von bis zu 80 Prozent des Schadens gewährt. Durch Leistungen Dritter, zum Beispiel aus Versicherungen oder auch Spenden, können bis zu maximal 100 Prozent des ermittelten Schadens erstattet werden.

Das Verfahren ist dreistufig und eine Antragstellung bei der NRW.BANK ist erst nach vorheriger Beratung durch die für das Unternehmen zuständige Kammer bzw. berufsständische Körperschaft möglich.

Aus diesem Grund laden die IHK Aachen, HWK Aachen und die Wirtschaftsförderung der Stadt Eschweiler Unternehmen zu einem Beratungstag am

Mittwoch, 11.05.2022
von 10:00 bis 18:00 Uhr
in Raum 14 des Rathauses,Johannes-Rau-Platz 1, 52249 Eschweiler

ganz herzlich ein.

Erforderliche Unterlagen für den Antrag sowie weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der IHK Aachen und der HWK Aachen .

Bei Interesse wird um Terminvereinbarung mit den Kollegen*innen der Wirtschaftsförderung telefonisch unter 71-353 oder per E-Mail wirtschaftsinfo@eschweiler.de gebeten.