Eschweilers erste Naturkita entsteht in Dürwiß


Im Herbst dieses Jahres soll sie eröffnet werden, zurzeit läuft noch die heiße Phase der Planung: Im Eschweiler Stadtteil Dürwiß entsteht Eschweilers erste Naturkita. Zwei Bauwagen, ausgestattet mit Küche, Sanitärbereich, Ruhezone, Spielecken und Raum für Kleingruppen bieten Platz für eine individuelle Entwicklung mit hohem Selbsterfahrungs- und Selbstbildungspotenzial ohne einen zu stark vorgegebenen Rahmen. Die Kita, die von der BKJ (Betreuungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche in der Stadt Eschweiler) im Verbund mit der Kindertagesstätte Käte Strobel betrieben wird, wird eingebettet sein im Naherholungsgebiet rund um den Blaustein-See unweit einer Obstwiese. „Ich freue mich sehr auf die erste Naturkita in Eschweiler. Damit erweitert unsere Familienstadt ihr Angebot im Rahmen der frühkindlichen Erziehung“, so Bürgermeisterin Nadine Leonhardt.

Der Alltag der rund 20 Kinder, der in einer Gruppe ab dem dritten Lebensjahr bis zur Einschulung gestaltet wird, findet überwiegend im Freien und bei Wind und Wetter statt: Beobachten des Naturkreislaufs, Gärtnern und Hüttenbau in freien und geleiteten Spielphasen werden begleitet von Waldpädagoginnen und -pädagogen und Erzieherinnen und Erziehern.

Infos und Anmeldung ab sofort möglich

Die Naturkita „Grashüpfer“ wird betrieben von der BKJ der Stadt Eschweiler. Das Betreuungsangebot liegt bei 35 Stunden pro Woche inklusive Mittagessen.

Ansprechpartner*innen:

Edith Platau (BKJ): 02403 71 513

Olaf Tümmeler (Jugendamt Stadt Eschweiler): 02403 71 308