Kanalsanierung in der Talstraße


Die Stadt Eschweiler wird voraussichtlich im März den sanierungsbedürftigen Mischwasserkanal, Baujahr 1906, in der Talstraße zwischen der Röthgener Straße und Fischerstraße erneuern. Der neue Mischwasserkanal wird auf einer Länge von ca. 520 m in Durchmessern von 30 bis 40 cm in offener Bauweise verlegt und je nach Zustand die Kanalhausanschlussleitungen bis zum Bordstein erneuert. Seitens der Stadt Eschweiler wird ebenfalls im Rahmen der Baumaßnahme die Kreuzung Franzstraße barrierefrei ausgebaut. Parallel zur städtischen Baumaßnahme wird darüber hinaus an den Versorgungsleitungen im Auftrag der Regionetz GmbH gearbeitet. Abschließend erfolgt die Sanierung der Fahrbahndecke auf gesamter Breite im Auftrag der Städteregion Aachen.

Die Arbeiten werden abschnittweise wie folgt ausgeführt und beginnen voraussichtlich im März 2021:
- 1. Bauabschnitt (BA) Bourscheidtstraße bis Karlstraße,
- 2. BA Karlstraße bis Röthgener Straße,
- 3. BA Talstraße 70 bis Bourscheidtstraße,
- 4. BA Talstraße 82 bis Talstraße 70,
- 5. BA Fischerstraße bis Talstraße 82.


Für die Gesamtbauzeit wird, wie mit allen Beteiligten - Feuerwehr, Polizei, Straßenbaulastträger und Verkehrsbetrieben - vorab abgestimmt, eine Umleitungsstrecke für den (Durchgangs-)Verkehr eingerichtet. Dementsprechend erfolgt die Umleitung über die Röthgener Straße, Langwahn, Indestraße und Bergrather Straße. Sollte es im Bauablauf zu Änderungen in der Umleitungsstreckenführung kommen, so werden diese frühzeitig bekannt gegeben. Die Ausführung der Arbeiten im jeweiligen Bauabschnitt erfolgt unter Vollsperrung im Bereich der Baugrube. Ansonsten ist die Erreichbarkeit zu den anliegenden Grundstücken und Gewerbebetrieben gewährleistet. Wir bitten jedoch zu beachten, dass es zeitweise zu Einschränkungen kommen kann.

Mit der Maßnahme wird erst begonnen, wenn der Bau des Kreisverkehrs "Südstraße" durch Straßen.NRW abgeschlossen ist.

Die Sanierung der Fahrbahndecke erfolgt in zwei Abschnitten. Der erste Abschnitt befindet sich zwischen den Kreuzungen Röthgener Straße und Bourscheidtstraße, der zweite Abschnitt umfasst die restliche Fläche bis zur Fischerstraße. Da diese Arbeiten auf gesamter Fahrbahnbreite erfolgen, wird jeder Abschnitt an jeweils einem Samstag ausgeführt.

Hierfür ist eine Vollsperrung für den jeweiligen Bereich erforderlich. Über die entsprechende Einschränkung werden die entsprechenden Anlieger von der ausführenden Bauunternehmung nochmals frühzeitig informiert.

Die von der Maßnahme betroffenen Gewerbetreibenden wurden bereits im Dezember 2020 über die anstehende Ausführung der Baumaßnahme informiert. Des Weiteren wurden die Grundstückseigentümer über den Sanierungsbedarf der Grundstücksanschlussleitungen benachrichtigt.

Die Gesamtbaukosten für die Maßnahme betragen ca. 1.165.000 €.

Die Stadt Eschweiler bittet alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Unannehmlichkeiten schon jetzt um Verständnis.