Mitwirken bei Gericht: Schöffen für die Geschäftsjahre 2024-2028 gesucht!


Für die Geschäftsjahre 2024 bis 2028 sind seitens der Stadt Eschweiler dem zuständigen Gericht

·    76 Personen als Erwachsenenhaupt- und Erwachsenenersatzschöffen für Strafkammern und Schöffengericht sowie

·    50 Personen als Jugendhaupt – und Jugendersatzschöffen (25 Männer, 25 Frauen) für das Jugendschöffengericht    
     Eschweiler und für die Jugendkammern des Landgerichts Aachen vorzuschlagen.

Nicht zum Schöffenamt berufen werden sollen gem. § 33 GVG u.a.:

1.         Personen, die bei Beginn der Amtsperiode das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben würden;

2.         Personen, die das 70. Lebensjahr vollendet haben oder es bis zum Beginn der Amtsperiode vollenden würden;

3.         Personen, die zur Zeit der Aufstellung der Vorschlagsliste nicht in der Gemeinde wohnen;

4.         Personen, die aus gesundheitlichen Gründen für das Amt nicht geeignet sind;

5.         Personen, die mangels ausreichender Beherrschung der deutschen Sprache für das Amt nicht geeignet sind;

6.         Personen, die in Vermögensverfall geraten sind. >>hier

Interessierte Bürger können schriftlich oder zu Protokoll beim Rechtsamt, Johannes-Rau-Platz 1, 52249 Eschweiler, Zimmer 409, Telefon: 71-493, bis zum 11.05.2023 ihre Bereitschaft für die Ausübung dieses Amtes erklären.

Entsprechende Bewerbungsvordrucke können Sie herunterladen


Für weitere Informationen steht Interessierten für die Schöffenwahl das Rechtsamt, Telefon: 71-493, bzw. für die Jugendschöffenwahl das Jugendamt, Telefon: 71-485, zur Verfügung.

Darüber hinaus findet am 11. Februar 2023, 10.00 - 13.30 Uhr, eine Online-Informationsveranstaltung (digital per Zoom) der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen statt. Referent ist Herr Dr. Matthias Quarch, Vorsitzender Richter am Landgericht (Veranstaltungsnummer: A 35451, Teilnehmerbeitrag: 10,00 €).

Außerdem findet am 09. März 2023, 18.00 – 21.10 Uhr, eine Informationsveranstaltung in der Volkshochschule Eschweiler, Kaiserstr. 4a, 52249 Eschweiler, EG, Raum 002, statt. Referent ist in diesem Kurs ebenfalls Herr Dr. Matthias Quarch (Kursnummer: 24015, Teilnehmerbeitrag: 5,00 €).

Bei einer schriftlichen Bewerbung werden benötigt:

Familienname, Geburtsname, Vorname, Geburtsort, Geburtsdatum, Beruf, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Die Beherrschung der deutschen Sprache muss ausdrücklich erklärt werden.

Über die Aufnahme in die Vorschlagslisten entscheidet der Stadtrat bzw. der Jugendhilfe-ausschuss. Die endgültige Wahl aus diesen Vorschlagslisten trifft ein Wahlausschuss beim zuständigen Gericht.