Neue Drehleiter sowie neues Wechselladerfahrzeug für die Feuerwehr Eschweiler


In der Feuer- und Rettungswache ist nach sechzehnjähriger Einsatzzeit im Jahr 2020 eine Drehleiter aus dem Jahr 2004 zu ersetzen. Die technische Entwicklung der Drehleitern hat in diesem Zeitraum große Fortschritte gemacht. Nach aktuellstem Stand der Technik ist die neue Drehleiter mit einem Knickgelenk ausgerüstet, welches es uns ermöglicht, Personenrettungen auch hinter bzw. unterhalb von Hindernissen durchzuführen. Weiterhin hat der neue Rettungskorb eine Belastbarkeit von mindestens 500 kg (aktuell 300 kg), was den Einsatzwert bei der Menschenrettung ebenfalls deutlich erhöht.

Der Gesamtbeschaffungswert des neuen Fahrzeugs beträgt rund € 750.000,00 (incl. Beladung).

Die bisherige Drehleiter der Wache wird als Redundanzfahrzeug zum Löschzug Weisweiler – gemäß Brandschutzbedarfsplan 2017 – verlegt.

Ebenfalls wurde ein Wechselladerfahrzeug (WLF) mit 26 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht beschafft.

Dieses WLF ersetzt ein Fahrzeug aus dem Jahr 1993, das nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entspricht, altersbedingte Mängel und einen Tachostand von 320.000 km aufweist.

Das Fahrzeug dient zur Aufnahme von Abrollbehältern für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke, von denen die Feuerwehr Eschweiler aktuell 7 besitzt und ein achter Abrollbehälter in der Beschaffung ist. Die Wechselladerfahrzeuge werden von den hauptamtlichen wie auch von den freiwilligen Einsatzkräften der Sondereinheit „Logistik“ besetzt und zum Einsatz gebracht.