Neue Staudenbepflanzung am Parkplatz Kochsgasse/ Englerthstraße


Der Parkplatz Kochsgasse/Englerthstraße ist einer der Eingangsbereiche in die Eschweiler Fußgängerzone. Die Beete des Parkplatzes sind heute mit Bodendeckern bepflanzt. Diese Bepflanzung ist durchgängig mit krautigen Pflanzen und Gräsern sowie Gehölzsämlingen durchsetzt. Dies hat zur Folge, dass eine ordnungsgemäße Pflege nicht bzw. nur mit einem sehr hohen Zeitaufwand möglich ist. Der Parkplatz wirkt hierdurch ungepflegt und nicht sehr einladend. Zur Verbesserung der Gesamtsituation wird der alte überjährige Bewuchs der Beetflächen entfernt und durch eine moderne Staudenbepflanzung ersetzt.

Es entsteht eine Staudenmischpflanzung - ähnlich der Bepflanzung an der Indestraße. Hierzu werden alle alten Bodendecker - mit Ausnahme der Hecke - entlang der Hausfassade und dem Gingkobaum gerodet sowie die obere Schicht des Erdreiches inkl. der Unkräuter ausgebaggert. In ein neu eingebrachtes Bodensubstrat wird eine für diesen Standort erprobte und bewährte Staudenmischung gepflanzt. Die Mischung enthält Staudenarten und Gräser, die ein Blühspektrum von Mai bis Oktober gewährleisten. Für den Frühjahrsaspekt werden Blumenzwiebeln beigemischt, so dass ab März Blüten in unterschiedlichen Farben das Erscheinungsbild der Beetfläche bestimmen. Abschließend wird das Beet mit einer Mulchschicht aus Kalksteinschotter abgedeckt. Hierdurch wird die Verdunstung vermindert und Unkrautwuchs unterdrückt.

Auch wenn das Beet unmittelbar nach der Fertigstellung wie eine kahle Schotterfläche aussieht, werden ab dem Frühjahr die gepflanzten Zwiebeln, Stauden und Gräser mit ihrem Blüten- und Fruchtschmuck ein buntes und abwechslungsreiches Bild ergeben, wobei einige Arten gleichzeitig Nahrung für heimische Insekten darstellen.

Die Umgestaltung erfolgt durch die Grünflächenkolonne des Baubetriebshofes der Stadt Eschweiler. Die Ausführung erfolgt in dem Zeitraum vom 02. bis 06.11.2020. Für die Dauer der Arbeiten wird der Parkplatz komplett gesperrt. Der Zugang für Anwohner sowie zur Fußgängerzone und zur Indebrücke Kochsgasse ist sichergestellt. Um Verständnis für die Behinderung während der Arbeiten wird gebeten.