Stadtradeln 2021: Eschweiler wieder mal Spitzenreiter in der StädteRegion


Vom 01.06 bis 21.06.2021 beteiligten sich gemeinschaftlich alle Kommunen der StädteRegion Aachen bereits zum dritten Mal an der Aktion STADTRADELN des Netzwerks Klima-Bündnis. Insgesamt legten 2.532 Radelnde 533.411 klimafreundliche Kilometer zurück und vermieden damit mehr als 78 Tonnen CO2.

Wie bereits im vergangenen Jahr ist die Stadt Eschweiler der regionale Spitzenreiter: Allein die 496 aktiven Eschweiler Radler*innen haben in dem dreiwöchigen Aktionszeitraum insgesamt 126.208 km mit dem Rad zurückgelegt und konnten somit mehr als 18 Tonnen CO2 einsparen. Damit belegen die Eschweiler*innen mit deutlichem Abstand zum Zweitplatzierten den ersten Platz innerhalb der StädteRegion Aachen.

Und auch im bundes- und länderweiten Vergleich können sich die Ergebnisse der Stadt Eschweiler sehen lassen: In der Gesamtwertung belegt die Stadt aktuell den 14ten Platz innerhalb der Städte gleicher Größe in NRW – ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann!

Maßgeblich beteiligt an diesem Erfolg sind die Gewinner der vier Auszeichnungskategorien der Stadt Eschweiler:

1.       Das fahrradaktivste Team in Eschweiler (Gruppenauszeichnung): Wie bereits im vergangenen Jahr gewinnt das Team Mission Herzrasen diesen Titel und trat sogar noch etwas stärker in die Pedale. 111 Radelnde legten knapp 46.000 klimafreundliche km zurück und sparten somit mehr als 6.700 kg CO2 ein.

2.       Die fahrradaktivste Schule in Eschweiler (Gruppenauszeichnung): Auch diesen Titel konnte das Gewinnerteam des vergangenen Jahres verteidigen, die Bischöfliche Liebfrauenschule Eschweiler. 131 Radelnde legten mehr als 18.500 klimafreundliche km zurück und sparten somit mehr als 2.700 kg CO2 ein.

3.       Das fahrradaktivste Unternehmen in Eschweiler (Gruppenauszeichnung): Gleiches gilt für das Team Pflegedienst Hagen & Freunde, die ihren Titel auch in diesem Jahr verteidigen konnten. Das Team radelte mit nur 3 Teilnehmern knapp 1.000 klimafreundliche km und konnte somit knapp 150 kg CO2 vermeiden.

4.       Der fahrradaktivste Verein in Eschweiler (Gruppenauszeichnung): Diese neue Auszeichnung sicherte sich mit mehr als 3.700 km und knapp 550 kg vermiedenen CO2 Emissionen der Verein der Freien evangelischen Gemeinde Eschweiler.

5.       Der aktivste Eschweiler Radler (Einzelauszeichnung): der Spitzenreiter des Siegerteams Mission Herzrasen, Matthias Dohm, konnte seinen Titel aus dem Jahr 2020 mit 3.750 klimafreundlichen km auch in diesem Jahr wieder verteildigen.

 

Die Gewinner werden für ihre Bemühungen mit einem Geldpreis von jeweils 100 € belohnt, dass freundlicherweise von der RWE Power AG zur Verfügung gestellt wird.

Zusätzlich zu diesem Preisgeld erhält das Team Mission Herzrasen ein Preisgeld von 300 € von der StädteRegion Aachen, da es sich mit seiner Fahrleistung auch den Spitzenplatz im ehemaligen Kreis Aachen sichern konnte.

Frank Schmitz vom Team „Mission Herzrasen“ freut sich sichtlich: „Im Rahmen der Aktion Stadtradeln 2021 habe ich persönlich Spenden in Höhe von rund 12.000 € gesammelt, die ich jetzt an den Herzkrankes Kind Aachen e. V., an ein elfjähriges schwer erkranktes Mädchen aus Aachen sowie an eine von der Hochwasserkatastrophe betroffene Familie aus Mulartshütte übergeben darf“.

Alle Sieger werden von der Stadt Eschweiler schriftlich informiert.