Banner Strukturförderung.jpg

Referenzen


Übersicht Ackerstraße
Plan Ackerstraße

In   den letzten Jahren hat die Strukturförderungsgesellschaft besonders in soziale Bauprojekte investiert. Dazu zählen vor allem Kindertagesstätten, Flüchtlingsunterkünfte und bezahlbare Wohnungen. 

Die inklusive und heilpädagogische Kindertagesstätte „Ringofen“,  in der Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf betreut werden, sowie die integrative Kindertagesstätte Grüner Weg sind nur zwei Beispiele für die soziale Verantwortung, die unser städtisches Unternehmen übernimmt.

Zudem wurde das Gebäude "Stich 30" erworben und in eine Flüchtlingsunterkunft umgebaut. Mittlerweile können hier bis zu 80 Personen in modernisierten Wohnungen untergebracht werden.

Im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“  hat die Gesellschaft den gesamten Wohnungsbestand im Bereich der Maas-, Weser- und Oststraße komplett modernisiert und umstrukturiert. Im Zusammenspiel mit weiteren städtischen Maßnahmen konnte so dazu beigetragen werden, dass der Stadtteil Eschweiler-Ost für viele zu einem lebenswerten und interessanten Stadtteil geworden ist.

Mit dem jüngsten Projekt, dem sozialen Wohnungsbau an der Dürener Straße, sind 14 neue Wohnungen dem Mietwohnungsmarkt zu bezahlbaren Konditionen zugeführt worden.

Mit den Neubaugebieten "Ackerstraße" und "Begauer Mühlenweg" konnten zusammen mit der S-Immo. über 100 Baugrundstücke erschlossen und vollständig vermarktet werden.