Mueltonnen

Entsorgung


child-3281615_1920.jpg

Um Abfall richtig zu trennen, muss man einiges beachten. Dazu gibt es in der Stadt Eschweiler vielfältige Entsorgungsangebote und -möglichkeiten.

Aber nicht jedes Elektrogerät muss sofort entsorgt werden. Oft kann auch das Repair Café Eschweiler mit einer kostenlosen Reperatur weiterhelfen. Zusätzlich freut sich der Ömmesönz-Laden in Eschweiler über verwertbare Spenden.

Viele Informationen dazu finden Sie zusätzlich auf der Homepage der AWA.


  • Abfallkalender

    Die wichtigsten Entsorgungsangebote und -möglichkeiten  in der Stadt Eschweiler sind kurz und knapp auf nur wenigen Seiten im Abfallkalender dargestellt. Dieses mehrfarbige Nachschlagewerk, welches zu Beginn eines Jahres als Hauswurfsendung an alle Haushalte verteilt wird, gibt nicht nur Auskunft, wann in welchem Ortsteil welche Abfallfraktion abgeholt wird, sondern es enthält auch alles Wesentliche und Wissenswerte zum Thema Abfallentsorgung in der Stadt Eschweiler. Besonders komfortabel ist aber auch die ZEW-Abfall App. Damit haben Sie auf Ihrem Handy alle aktuellen Abfuhrtermine - Straßen und Hausnummer genau.

  • Hausmüll

    In die Restabfalltonne gehören:

    Zum Beispiel Hygieneartikel, Einwegwindeln, Kleintier- und Katzenstreu, Asche, Porzellanreste, Tapetenreste, Kehricht, Staubsaugerbeutel, Zigarettenkippen.

    Folgende Gefäßgrößen werden in Eschweiler angeboten:

    • 60 Liter-Behälter
    • 120 Liter-Behälter
    • 240 Liter-Behälter
    • 1.100 Liter-Container

    Für zeitweise mehr anfallenden Abfall erhalten Sie im Rathaus an der Information im Rathaus gegen eine Gebühr 80 Liter-Restmüllabfallsäcke (z.Zt. 4,80 Euro pro Sack).

    Diese können Sie am Tag der Abfuhr zu den Restmüllbehältern dazustellen. Nicht amtlich zugelassene Säcke werden von der Abfuhr nicht mitgenommen.

    Informationen zur Gebührenhöhe sowie zur An- und Abmeldung von Restmüllgefäßen finden Sie im Bürgerportal.

  • Biotonne

    Biotonne / Biosack

    In die Biotonne / in den Biosack gehören:

    Küchenabfälle (Speisereste, Obst- und Gemüsereste, Kaffeesatz und Filtertüten, Teebeutel, Eierschalen, Fischabfälle und Knochen, usw.) sowie Garten- und Grünabfälle (Blumen- und Pflanzenreste, Rasenschnitt, Laub, Baum- und Strauchschnitt). 

    Wickeln Sie zur Vermeidung von Gerüchen, Insektenbefall und zum Aufsaugen von Feuchtigkeit Küchenabfälle in Zeitungspapier ein oder benutzen Sie Papiertüten (nicht farbig bedruckt). Zeitungspapier oder Sägespäne, auf dem Boden der Biotonne ausgelegt, verhindert die Bildung eines Bodensatzes.

    Pflanzliche Abfälle aus Hausgärten (z.B. Erntereste, Strauch- und Baumschnitt, Laub) und organische Küchenabfälle können Sie auch im eigenen Garten kompostieren. Informationsbroschüren zur Biotonne und zur Kompostierung erhalten Sie bei der Abfallberatung auf der 3. Etage, Zimmer 333a, im Rathaus.

    Informationen zur Gebührenhöhe sowie zur An- und Abmeldung von Biotonnen finden Sie im Bürgerportal.

    Biosack

    Wenn mal mehr Bioabfall anfällt erhalten Sie Biosäcke (120 Liter für ca. 15 - 20 kg Biomüll) an der Information im Rathaus für 3,20 Euro. Diese können Sie dann zu den Abfuhrterminen bereitstellen

  • Altpapier

    Zum Altpapier gehören:
     Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte, Kataloge, Schreib- und Computerpapier, Kartonagen, Packpapier, Pappe.

    Nicht zum Altpapier gehören:
     beschichtetes Papier (Milch- und Safttüten, Kassenbons), wasserfestes Papier, verschmutztes Papier (Hygienepapier, Papiertaschentücher), gebrauchte Tapeten, Kohle- und Blaupapier.

    Bestellung von Tonnen:
     Kostenlose Blaue Tonnen können Sie telefonisch bei der Regio Entsorgung bestellen.


    Sie können Ihr Altpapier an den Sammelterminen der Blauen Tonne auch gebündelt zur Abfuhr bereitstellen.

  • Gelbe Tonne

    Alle Verkaufsverpackungen der dualen Systeme (z.B. der Grüne Punkt) gehören in den Gelben Sack / Gelbe Tonne.

    Was gehört in den Gelben Sack / Gelbe Tonne?

    Verpackungen aus Weißblech: Konservendosen, Deckel von Konservengläsern, Kronkorken, Blechtuben.

    Verpackungen aus Aluminium: Alufolien, Aluschachteln (z.B. von Fertiggerichten), Aludosen, Alupapier.

    Verpackungen aus Kunststoff: Joghurtbecher, Folien, Kunstoffbecher, Kunststoffflaschen (z.B. von Spül- und Körperpflegemittel), Farbeimer (restentleert), Tüten, Tuben, Styroporverpackungen.

    Weitere Hinweise zum Thema Verkaufsverpackungen finden Sie auch unter


    Sortierhilfen erhalten Sie bei der Abfallwirtschaftsabteilung im Rathaus im Zimmer 333a (3. Etage) während der üblichen Öffnungszeiten. Weiterhin steht Ihnen auch die AWA - Abfallberatung telefonisch zur Verfügung.

    Bestellungen von Gelben Tonnen oder Abholkarten für Gelbe Säcke:

    Bei der Firma Schönmackers Umweltdienste können Sie Abholkarten für Gelbe Säcke bestellen; diese werden Ihnen dann zugeschickt. Die Gelben Säcke erhalten Sie dann nach Vorlage der Abholkarte an zahlreichen Abholstellen in der Stadt Eschweiler. Die aktuelle Liste der Ausgabestellen finden Sie im Bürgerportal.


  • Sperrmüll / Holz- und Metallabfall / Elektrogeräte

    Sperrige Abfälle werden nur von privaten Haushalten in haushaltsüblichen Mengen abgeholt. Die Abfuhr können Sie telefonisch anmelden oder per Online Formular im Bürgerportal anmelden.


    Was wird abgeholt?

    Sperrige Haushaltsgegenstände, die von ihrer Größe her nicht in die Restmülltonnen oder in die amtlichen gebührenpflichtigen Müllsäcke passen, maximal 50 kg wiegen und Gegenstände, die nicht länger als ca. 2,0 m sind.

    Sollten Sperrmüllgegenstände in Ausnahmefällen nicht zerlegt oder zerkleinert werden können und deshalb das Mindestmaß von 2,0 m überschreiten, so sind diese Gegenstände bei Ihrer schriftlichen oder telefonischen Anmeldung gesondert anzugeben.

    • Holzmöbelstücke: z.B. Schränke, Anrichten, Tische, Stühle, Sessel und Sofa.
    • Teppichböden (gerollt)
    • Metallschrott: z.B. Sprungfederrahmen, Metallspüle, Fahrräder,
    • Elektro- und Elektronikgeräte im Sinne des ElektroG (ohne Leuchtmitte) z.B. Kühlschränke,-Truhe, Waschmaschine, Elektroherd, Spülmaschine, Wäschetrockner, Mikrowelle, Fernseher, Monitor, Drucker.

    Nicht zum Sperrmüll gehören:

    • Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen
    • Gegenstände, die aufgrund ihrer Größe in die Abfallbehälter oder amtlichen Restabfallsäcke passen
    • Befüllte Kartons, Zeitungen, Zeitschriften und Kartonagen sowie Abfälle, die in zugelassene Abfallsäcke verpackt werden.  Haushaltsabfälle, Kleingartenabfälle, Gewerbeabfälle.
    • Gegenstände und Abfälle, die bei Bau-, Umbau- oder Reparaturarbeiten anfallen: z. B. Steine, Türen, Verglasungen, Waschbecken, Toilettentöpfe, Wannen, Öltanks und Heizkörper.
    • Nachtspeicheröfen sind wegen ihres Gewicht und ihres Asbestgehaltes vom Einsammeln und Befördern ausgeschlossen.
    • Autoreifen, Kraftfahrzeugteile, Fahrzeugwracks.

    Stellen Sie bitte die sperrigen Abfälle unverpackt, gut sichtbar und unfallsicher am Tage der Abfuhr bis 6.00 Uhr zur Abholung bereit.

    Für Gegenstände, die durch das Personal der Abfallabfuhr von Hand nicht verladen werden können (schwerer als 50 Kg pro Stück), besteht keine Entsorgungspflicht des Abfuhrunternehmens.

    WICHTIG: Achten Sie darauf, dass niemand etwas unbefugt dazustellt!

  • Altglas

    In den Glassammelbehälter gehören z.B.:

    Einmachgläser, Flakons aus Glas, Getränkeflaschen aus Glas, Konservengläser.

    Nicht in den Glassammelbehälter gehören z.B.:

    Autoscheiben, Autolampen,Auflaufformen, Batterien, Bleiglas, Blumentöpfe, Blumenvasen, Ceran-Kochfelder, Glaskeramik, Glühbirnen, Hitzebeständiges Glas, Kacheln, Kaffeekannen, Leuchstoffröhren, Mikrowellengeschirr, Porzellan, Teller, Tassen.

    Die Standorte der Altglascontainer finden Sie im Bürgerportal.

    Weitere hilfreiche Informationen zum Thema Altglas erhalten Sie auf der Internetseite


  • Elektroschrott

    Elektrogeräte, die mit Strom, Akkus, Batterien oder Solarenergie betrieben werden (wie z.B. Fernseher, Monitore, PCs, Radiogeräte, Kühlschränke, E-Herde, Bügeleisen, Fön, Lockenstab, Elektrorasierer, Taschenrechner, Energiesparlampen usw.) dürfen nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden, sondern müssen getrennt eingesammelt werden.

    Beim ELC Entsorgungs- und Logistikcenter Warden (Mariadorfer Str. 2) wurde eine Sammelstelle eingerichtet, an der alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Eschweiler kostenlos ihren gesamten E-Schrott abgeben können.

    Die Öffnungszeiten der Sammelstelle sind Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr und am Samstag von 8.00 bis 16.00 Uhr.

    Natürlich werden alle ausgedienten großen Elektrogeräte (Kühlschrank, Waschmaschine, Fernseher usw.) nach vorheriger Anmeldung über die Sperrmüll-Hotline auch bequem über die Sperrmüllsammlung entsorgt. Zusätzlich werden Elektrokleingeräte (Fön, Rasierapparat, Handys, Energiesparlampen usw.) am Schadstoffmobil angenommen. Bei der Abgabe am Schadstoffmobil ist darauf zu achten, dass die Kleingeräte nicht größer als 30 cm sein dürfen.

    Sperrmüll-Hotline:

  • Ast- und Strauchschnitt / Weihnachtsbäune

    Zwei mal im Jahr werden bei den Abfuhrterminen der Biotonne Hecken-, Ast- und Strauchschnitt mitgenommen. Benutzen Sie bitte zum Bündeln des Ast- und Strauchschnitts nur Naturkordel (keinen Draht). Beachten Sie beim Bündeln bitte folgende Vorgaben: maximales Gesamtgewicht 20 kg, gebündelt bis 1,50 m Länge, Astdurchmesser bis etwa 10 cm.

    Darüber hinaus werden ausgediente Weihnachtsbäume -befreit von jeglichem Baumschmuck- im Januar gesondert abgefahren.

    Alle Termine werden in der Presse bekannt gegeben und können auch dem Abfallkalender entnommen werden.

  • Schadstoffe / Schadstoffmobil

    Zum Sondermüll zählt der Abfall der eine besonders große Gefahr für die Gesundheit und Umwelt darstellt. Deshalb dürfen schadstoffhaltige Abfälle nicht zusammen mit dem Hausmüll über die Restmülltonne entsorgt werden.

    Hier einige Beispiele für schadstoffhaltige Abfälle: Abflussreiniger, Energiesparlampen, Neonröhren, Insektenbekämpfungsmittel, Düngemittel, Holzschutzmittel, Farben und Lacke, Pinselreiniger, Entfroster und Frostschutzmittel, Rostschutzmittel, Fieberthermometer....

    Geben Sie bitte Ihre schadstoffhaltigen Abfälle (max. 15kg/15 Liter pro Anlieferung) kostenlos am Schadstoffmobil ab.

    Für weitere Fragen zu schadstoffhaltigen Abfällen steht Ihnen die AWA Abfallberatung telefonisch von Montag bis Freitag von 08.00 - 16.00 Uhr gerne zur Verfügung.

    Die aktuellen Schadstoff-Sammeltermine finden Sie im Bürgerportal.


table-3281048_1920.jpg
AWA Entsorgung GmbH


Information Stadt Eschweiler
Johannes-Rau-Platz 1
52249 Eschweiler
Geschlossen:
öffnet heute um 08:00 Uhr
Montag
- Uhr
Dienstag
- Uhr
Mittwoch
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
Freitag
- Uhr